Vita / Konzerte

Jens Paulus, 1979 in Stuttgart geboren, studierte von 1999-2005 Schulmusik und Gesang an der Musikhochschule Stuttgart. Zudem absolvierte er ein Germanistikstudium an der Universität Stuttgart. 

Prägende Impulse im Fach Gesang erhielt er von Prof. Michiko Takanashi, Prof. Friedemann Röhlig und Prof. Dunja Vejzovic. In den letzten Jahren hat sich Jens Paulus besonders auf das Oratorienfach spezialisiert und alle wichtigen Oratorien vom Barock bis zur Romantik aufgeführt. 

In Trient sang er das Stabat Mater von Joseph Haydn, in Köln und im Altenberger Dom das Requiem von Gabriel Fauré. Mehrfach konzertierte der Bariton bei der Brahmsnacht in Obermarchtal, unter anderem mit den Solopartien in Gounods Requiem und der Petite messe solennelle von Rossini. 

Das Requiem von Brahms führte Jens Paulus u.a. in Düsseldorf, Karlsruhe, Stuttgart und Ludwigsburg auf, in Bachs Johannes-Passion war er unter vielen Aufführungen beispielsweise mit der preisgekrönten Christophorus-Kantorei Altensteig zu erleben. In München und Nürtingen war der Bariton mit Martinus Gilgamesch-Epos unter der Leitung von Felix Schuler-Meybier zu hören, außerdem 2015 erstmals in der Messa di gloria von Puccini. Letztes Jahr sang er neben zahlreichen Projekten mit der Geachinger Cantorey unter anderem die Johannes-Pasison in Möckmühl.  

 

Im Jahr 2017 ist Jens Paulus als Solist unter anderem in Aufführungen dieser Werke zu hören: 

Loewe, Das Sühneopfer des neuen Bundes (Ingelfingen)

Distler, Choralpassion (Ludwigsburg)

Haydn, Die Schöpfung (Ulm, Stuttgart) 

Haydn, Paukenmesse (Waiblingen) 

Mendelssohn, Paulus (Köngen, Stuttgart)

Spohr, Die letzten Dinge (Balingen, Überlingen, Reutlingen) 

C.E.Bach, Magnificat (Schorndorf)

Rossini, Messe petit solenelle (Köngen). 

 

Neben seiner solistischen Tätigkeit ist Jens Paulus regelmäßig Mitglied der Gaechinger Cantorey unter seinem Dirigenten Hans-Christoph Rademann. 

Seit einigen Jahren widmet er sich zudem vermehrt der Chorleitung und ist der Dirigent des Esslinger Vocalensembles und des Kammerchors der Neuapostolischen Kirche in Stuttgart. 

Vita Jens Paulus
CV Jens Paulus.pdf
PDF-Dokument [32.4 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jens Paulus